Rechtliche Seiten

Wenn Sie ein Online-Unternehmen betreiben, müssen Sie auf Ihrer Website möglicherweise rechtliche Informationen zu Ihren Nutzungsbedingungen, Datenschutzrichtlinien, Versandbedingungen usw. veröffentlichen. In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie diese Informationen zu Ihrem Online-Store hinzufügen können. Außerdem werden die einzelnen Seiten erklärt und warum es wichtig ist, dass diese in einem Online-Store oder auf einer Website veröffentlicht werden.

Rechtliche Seiten zu Store hinzufügen

In Store können Sie die folgenden rechtlichen Seiten erstellen:

  • Rechtliche Hinweise
  • Nutzungsbedingungen
  • Widerrufsbelehrung
  • Datenschutz Bestimmungen
  • Versandkosten-/Zahlungsinformationen

So fügen Sie rechtliche Seiten hinzu:

  1. Gehen Sie zur Store-Verwaltung und klicken Sie auf Einstellungen.
  2. Klicken Sie auf Allgemein und dann auf Rechtliche Seiten.
  3. Klicken Sie neben den rechtlichen Seiten, die Sie anzeigen möchten, auf Aktivieren.
  4. Klicken Sie auf Bearbeiten.
    • Die rechtlichen Seiten werden beim Checkout nach einem Klick auf den Link „Allgemeine Geschäftsbedingungen“ angezeigt.

Die Seiten-Links werden automatisch hinzugefügt und auf Ihrer Starter-Website und in Ihrem Facebook-Shop am unteren Rand jeder Store-Seite angezeigt.

Wie erhalte ich Links zu rechtlichen Seiten?

Wenn Sie Store auf einer Website betreiben, können Sie diese Links an einer beliebigen Stelle auf Ihrer Website platzieren:

  • Öffnen Sie Ihre Starter-Website. Unten auf der Seite finden die Links zu den rechtlichen Seiten.
  • Klicken Sie auf einen Link und überprüfen Sie die Adressleiste Ihres Browsers. Kopieren Sie den Teil des Links, der mit #!/ beginnt. Jede Seite hat ihre eigene Endung. Für einen Store mit der URL „example.com“ und „Shop“ als Name der Seite mit dem Haupt-Widget Store werden die URLs beispielsweise so aussehen:
    • Allgemeine Geschäftsbedingungen: www.example.com/shop/pages/terms
    • Rückgaberichtlinie: www.example.com/shop/pages/returns
    • Datenschutzbestimmungen: www.example.com/shop/pages/privacy-policy
  • Öffnen Sie Ihre Website und geben Sie die Seite Ihres Store ein. Nehmen Sie die URL aus Ihrer Adressleiste und hängen Sie den kopierten Teil an. Diese zusammengeführte URL ist nun die URL zu Ihrem Datenschutzhinweis.
  • Platzieren Sie diese URL auf Ihrer Website. Die genaue Vorgehensweise hängt davon ab, welche Plattform oder welches Content-Management-System Ihre Website verwendet.

Welche rechtlichen Seiten brauche ich für meine Website? Welche Inhalte muss ich haben?

Welche rechtlichen Seiten Sie benötigen und welche Inhalte dort angezeigt werden, hängt davon ab, welche Art von Unternehmen Sie betreiben, was Sie verkaufen, welche Vorschriften Ihre Regierung aufstellt und so weiter. Sie sollten Ihre Website und den Inhalt Ihres Stores durchsehen und sich überlegen, welche Art von rechtlichen Informationen Sie benötigen. Sie können auch einen Beratungstermin mit einem Anwalt vereinbaren, um sicherzustellen, dass Sie alle Vorschriften einhalten.

Vorgeschlagene Inhalte für rechtliche Seiten.

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Oder einfach nur „Nutzungsbedingungen“. Es handelt sich um ein Dokument, das die Regeln für die Nutzung Ihrer Website/Ihres Stores erklärt und beschreibt, was erlaubt ist und was nicht. Sie können die folgenden Informationen hinzufügen:

  • Urheberrecht für das auf der Website und auf den Store-Seiten angebotene Material und Markenzeichen
  • Inhaberschaft der Website
  • Voraussetzungen für die Nutzung des Stores, z. B. ob eine Registrierung notwendig ist

Rücknahmebedingungen

In diesem Dokument werden Ihre Bedingungen für Rückerstattungen und Produktrückgaben festgelegt.

Datenschutz Bestimmungen

Sie müssen Ihre Kunden darüber informieren, welche Informationen Ihr Store erfasst und wie diese verwendet werden. Kunden möchten wissen, ob ihre Kontaktdaten in irgendeiner Weise an Dritte weitergegeben, verkauft oder für Newsletter verwendet werden. Wenn Sie eine klare Erklärung zu diesem Thema abgeben, erhöhen Sie mit Sicherheit die Akzeptanz bei Ihren Kunden.

Die Datenschutzbestimmungen erklären, welche Informationen über Ihre Website und Ihren Shop erfasst werden. Hierzu zählen:

  • Verwendung von Cookies
  • wie Sie personenbezogene Daten wie E-Mail, Adresse, Name usw. verarbeiten
  • ob Sie diese Informationen an Dritte weitergeben und wenn ja, zu welchem Zweck

Versandkosten-/Zahlungsinformationen

Die Seite mit den Versandkosten erklärt Ihre Lieferbedingungen und kann folgende Informationen enthalten:

  • welche Artikel versendet werden können
  • in welche Regionen Sie Ihre Waren liefern
  • Lieferzeiten
  • geschätzte Versandkosten
  • Umgang mit Retouren

Die Zahlungsinformationen sollten alle möglichen Fragen zu den Zahlungsarten in Ihrem Store abdecken. Sie können Ihren Kunden in Ihrem Store mehrere Zahlungsoptionen anbieten. Wenn Sie spezielle Anforderungen oder Anweisungen für die Bezahlung haben, sollten Sie Ihre Kunden darüber informieren.

Zusätzlich können Sie für jede Zahlungsmethode, die Sie in Ihrem Store anbieten, Zahlungsanweisungen hinzufügen. Diese Anweisungen werden beim Checkout angezeigt, nachdem der Kunde eine Zahlungsmethode ausgewählt hat. Diese Anweisungen werden im Storefront Control Panel unter → Systemeinstellungen → Zahlung eingerichtet.

Es gibt eine Reihe von Online-Tools, die verschiedene Vorlagen für Datenschutzbestimmungen, Nutzungsbedingungen usw. generieren. Sie können diese Tools nutzen, um Inhalte für Ihre rechtlichen Seiten zu generieren, die optimiert und auf dem aktuellsten Stand sind. Beispiele für solche Tools sind https://termsfeed.com und http://www.iubenda.com.

Wie geben Sie Kunden die Möglichkeit, den Bedingungen des Stores zuzustimmen, bevor sie auschecken können?

Normalerweise werden die Kunden aufgefordert, die Allgemeinen Geschäftsbedingungen zu akzeptieren, bevor sie einen Kauf tätigen. Sie können also das Kontrollkästchen „Allgemeine Geschäftsbedingungen“ aktivieren. Dadurch wird das Kontrollkästchen Ich stimme den Allgemeinen Geschäftsbedingungen zu oberhalb der Schaltfläche Checkout angezeigt. Bei den Allgemeinen Geschäftsbedingungen handelt es sich um einen Link. Nach einem Klick darauf, wird ein Pop-up-Fenster mit dem Text der Seite angezeigt.

Das Fenster enthält auch Links zu den anderen rechtlichen Seiten, die Sie in Ihrem Store Control Panel aktiviert haben.

So ändern Sie die Anzeige Ihrer Allgemeinen Geschäftsbedingungen:

  1. Klicken Sie in der linken Seitenleiste auf E-Commerce und dann auf Store verwalten.

  2. Klicken Sie auf Einstellungen und dann auf Allgemein.

  3. Klicken Sie auf den Tab Rechtliche Seiten.

  4. Klicken Sie neben „Allgemeine Geschäftsbedingungen“ auf Bearbeiten.

  5. Wählen Sie aus dem Dropdown-Menü Anzeigen entweder im Popup-Fenster oder unter separater URL.

  6. Klicken Sie auf Speichern.

War dieser Beitrag hilfreich?
0 von 0 fanden dies hilfreich

Feedback on this article

0 Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.

×

Please Log in as a Pro

Priority Phone Support is available exclusively to Pros. Log in to your Pro account now to see our international support numbers.

Log In
Not a Pro? Purchase a Pro plan!